Schreiben Sie mir!info@hunting-noses.de

Die VJP – Vorbereitungsseminar für junge Vorstehhunde & ihre Menschen

Freitag, 20. Februar 2015
 

Die VJP – Vorbereitungsseminar für junge Vorstehhunde & ihre Menschen

Tagesseminar mit Anja Fiedler
Praxis & etwas Theorie
 
Ausschreibung
Für unsere Vorstehhunde ist die Verbandsjugendprüfung die Anlagenprüfung im Übergang zum ersten Feld, bei der die jungen Vierläufer ihre Fertigkeiten das erste Mal unter Beweis stellen können – über das Wann entscheidet der Wurftag, so dass der eine oder andere Vorsteher schon sehr früh in die Prüfung gehen muss. Für die Zucht und das Voranbringen des jeweiligen Jagdgebrauchshundetyps ergeben sich aus den Prüfungsergebnissen solcher Anlagenprüfungen wertvolle Erkenntnisse für dessen Verwendung und Arbeit vor und nach dem Schuss. Das Fächerpotpourri der VJP umfasst die Spurarbeit, den Nasengebrauch, die Suche, das Vorstehen und die Führigkeit – außerdem festgestellt werden die Schussfestigkeit, der Gehorsam und die Art des Jagens. Auch wenn wir über die natürlichen, angewölften Anlagen des jungen Vorstehhundes sprechen, so ist es doch unerlässlich diese zu wecken und zu fördern. Unsere Jagdgebrauchshunde sind heute nicht nur Begleiter für die Jagd, sie begleiten uns auch durch den Alltag – in der Praxis werden uns Werkzeuge begleiten, die für Arbeit und Alltag gleichermaßen von Bedeutung sind.
 
Auf unserer Agenda stehen in Theorie & Praxis:
 
der Vorstehhund & seine Anlagen(fächer)
unsere Werkzeugkiste
die Prüfungsvorbereitung & die Prüfung
der Papierkram & das Equipment
 
 
10.00 - 17:00 Uhr
Erlangen und Umgebung
90,- mit Hund / 50,- ohne Hund
 
 
 

Die Referentin Anja Fiedler

Anja Fiedler leitet ihre Hundeschule „dogable“ in Meerbusch am Niederrhein, dort arbeitet sie mit Menschen und ihren Jagdhunden auf Basis positiver Verstärkung – von Kontrolle des Jagdverhaltens, über typgerechte Beschäftigung, bis hin zur Vorbereitung auf jagdliche Prüfungen und die jagdliche Brauchbarkeit.

Während ihres Studiums (Medienwirtschaft) ist sie selbst vor über 10 Jahren auf den Hund gekommen, und schnell stellte sich heraus, dass der Verhaltensrahmen ihrer Dalmatiner Hündin, Ally, einen genaueren Blick auf die Materie Hundeverhalten erforderte.

Als im Jahr 2005 Frieda, eine Ungarisch Kurzhaar Hündin aus jagdlicher Leistungszucht, einzog, nahm das „immer mehr wissen wollen“ seinen Lauf – Jugendentwicklung, Jagdverhalten, Angst- und Aggressionsverhalten, Dummy- und jagdliche Arbeit & vieles mehr.

Mit bestandenem „Grünen Abitur“ kam Wolke, eine Ungarisch Drahthaar Hündin aus jagdlicher Zucht, in die Familie, und sie sollte mit Anja den Weg zur jagdlichen Brauchbarkeit gehen – Wolke wird ausschließlich über Verstärkung erwünschten Verhaltens trainiert. Die Verbandsjugend- und Herbstzuchtprüfung, die jagdliche Brauchbarkeit auf Nieder- und Schalenwild in NRW und die ersten Jagden liegen hinter den beiden, und das nächste Ziel, die Meisterprüfung der Vorstehhunde (VGP), ist anvisiert.

Seit 2010 ist Anja mit ihrem Seminarprogramm rund um Jagdverhalten, Rückruf, Selbstkontrolle & Co. unterwegs in Deutschland (ab 2013 auch in der Schweiz), und arbeitet aktuell mit Dr. Ute Blaschke-Berthold und Nicole Wenzel an einem DVD-Projekt zum Thema „Die Werkzeugkiste der positiven Verstärkung“. 

 

ANMELDUNG ZUM VJP SEMINAR

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.

Ort: Erlangen

Zurück

© Alle Rechte vorbehalten
German English